Wolfgangsee Challenge: X-Tri Staatsmeisterschaft

Im Rahmen der 13. Wolfgangsee Challenge wurden am 4. Juni die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosstriathlon ausgetragen.
Wem ein normaler Triathlon zu „langweilig“ ist, für den ist Crosstriathlon genau das richtige. 1,5km Schwimmen im 17°C kalten Wasser, 42km Mountainbike mit ca. 1400 Höhenmetern und abschließend 10km Traillauf vom feinsten – für mich als Sprintdistanzathlet eine doch respekteinflößende Herausforderung.

image

Mein Start stand bis zum Wettkampftag an der Kippe, da ich die ganze Woche schon mit einer Erkältung zu kämpfen hatte. Gesundheitlich noch leicht angeschlagen wagte ich mich aber doch an die Startlinie. (Zur Nachahmung nicht empfohlen – es dauerte danach fast 2 Wochen bis ich wieder gesund war)

Das Schwimmen (meine eigentliche Hassdisziplin 😉) verlief überraschend gut. Nach 24 Minuten konnte ich gemeinsam mit den besten Damen als 5. Mann aus dem Wasser steigen.
Auf den ersten flachen 7km am Rad hatte ich Glück eine gut harmonierende Radgruppe zu erwischen, was sowohl Zeit als auch Kraft für die folgenden knapp 1000hm mit Tragepassagen auf das Zwölferhorn sparte. imageDa ich mit 60kg ein Leichtgewicht bin, kommen mir normalerweise lange Steigungen extrem entgegen. Ob Krankheit, fehlende Tagesverfassung oder doch zu starke Konkurrenz – diesmal verlor ich leider viel an Boden. So blieb dafür etwas mehr Zeit um die unglaubliche Landschaft zu genießen 😉. Nichtsdestotrotz kam ich recht passabel nach knapp 2h am Bike als 8. in die Wechselzone. (Ohne Winforce Gels, Carbodrink wäre das unmöglich gewesen…)
Beim Laufen ging es dann nur mehr ums Durchkommen. Da half leider auch kein Asics GEL-Fuji Racer unter den Füßen mehr, der für diese Aufgabe perfekt geeignet war. Ich brauche sicher noch einige Jahre um mich an diese Wettkampfdistanzen zu gewöhnen. Von Krämpfen geplagt rettete ich mich nach äußerst bescheidenen 46 Laufminuten ins Ziel.

Mit einer Endzeit von 3:11:43 stand am Ende trotzdem noch ein guter 9. Platz in der Staatsmeisterschaftswertung zu Buche. In meiner Alterklasse U23 durfte ich mich über Silber freuen imageund bei der ebenfalls hier ausgetragenen Steirischen Landesmeisterschaft gab es sogar Gold für mich. – Eine mehr als zufriedenstellende Entschädigung für die Qualen 😄.

Triathlon EM Lissabon

Dass mittlerweile das Niveau auch bei Agegrouprennen hoch ist, wurde bei der Triathlon Europameisterschaft in der portugiesischen Hauptstadt deutlich.
Meine Vorbereitung war leider aufgrund von einigen stressigen Wochen auf der Uni nicht ganz optimal, womit sich auch meine Erwartungen in Grenzen hielten.

image

Nach für mich passablem Schwimmen (Zwischenrang 21), konnte ich auf einer für meine Voraussetzungen viel zu flachen Radstrecke leider nicht allzu viel Boden gut machen. (16. Splitzeit)
Mit einer mäßigen Laufzeit von 17:49 für 5km wurde es schließlich als bester Österreicher der 16. Endrang in der Klasse M20-24.

image

Die restlichen Tage wurden dann zum Sightseeing in Lissabon genützt.